Fenster schliessen globalisierung-online.de

Tipp

Das Gericht tagt

Damit ein Gericht tagen kann werden ein Richter, Schöffen, Zeugen, Experten, Verteidiger, Staatsanwälte benötigt. Das Thema „Kinderarbeit“ oder „Umweltzerstörung“ wird auf die Tagesordnung gesetzt. In einer „Anklageschrift“ wird das Problem dargelegt. Beschuldigt ist das Problem, also die Anklage der Kinderarbeit.

Die Gruppe der Verteidigung und der Anklage benennt jeweils Anwälte, beschafft Beweismaterialien, Zeugen und Experten, die die wesentlichen Argumente aus der Position der jeweiligen Gruppe vorbringen.

Die Gruppen bereiten sich getrennt auf die Verhandlung vor, die mit Hilfe der CD Globalisierung erfolgt. Auch die Schöffen und Richter befassen sich detailliert mit der Anklageschrift. Nach der vereinbarten Vorbereitungszeit finden die Verhandlung statt. Mit Pappschildern werden die Tische der Richter, Schöffen, die Seite der Anklage etc. gekennzeichnet. Der Richter eröffnet die Verhandlung und verliest die Anklageschrift und die Verfahrensregeln. Anschließend wird die Verhandlung entsprechend dieser Regeln geführt und zum Schluss das begründete Urteil gesprochen.