Fenster schliessen globalisierung-online.de

Zitat des Tages
23.05.2017
Ihre Meinung
Ich stimme dem Zitat zu
Ich stimme dem Zitat nicht zu

Autor unbekannt

Globalisierung heißt vor allem die Entmachtung der nationalen Souveränität, die immerhin nach der Verfassungstheorie das unveräußerliche Recht der Träger jeden Gemeinwesens ist und vor allem in der Herrschaft über die physischen Gewaltmittel und die Währung, also die Geltung eines für alle verbindlichen Zahlungsmittels besteht. Diese Herrschaft ist bereits nahezu vollständig an die internationalen Finanzmärkte übergegangen und hat eine Ideologie des Neoliberalismus und Neomalthusianismus geprägt, die als Regieanweisung für die Akteure der Finanzoligarchie allgemeine Gültigkeit erhalten hat und die Verblendung bis hin zum Zusammenbruch des Finanzkartenhauses vollendet hat.